Curlz Glossar

Unser Curlz  Glosser enthält alle wichtigen Begriffe, die du kennen solltest, wenn du deine Lockenreise beginnst.

Die Liste ist vollgepackt mit einfachen Erklärungen sowie mit hilfreichen Tipps und Ratschlägen.

A

Ananas bzw. Pineapple Frisur 

Hilft dir deine Locken vor allem im Schlaf zu schützen. Dabei bindest du deine Haare oben auf dem Kopf zusammen, wie bei einer Ananas. Wir empfehlen dir, für das Zusammenbinden deiner Haare, einen weichen Scrunchie oder einen weiten Haargummi ohne Metall zu verwenden.

ACV – Apfelessig Spülung

Eine sogenannte Saure Rinse, hierbei werden 2 EL Apfelessig mit 1L kaltem Wasser vermengt und nach der Haarwäsche als Spülung über das Haar gegeben. Die Essigspülung verbleibt im Haar und wird nicht ausgespült, mache dir keine Sorgen, der Essiggeruch verfliegt recht schnell. Eine Saure Rinse sorgt dafür, das der ph-Wert deiner Haare und Kopfhaut ausbalanciert wird. Perfekt für dich geeignet, wenn du widerspenstiges, trockenes Haar hast.

Air Dry 

Ist der englische Begriff für Lufttrocknen und bedeutet, dass du deine Locken ganz natürlich, an der Lufttrocknen lässt, ohne eine Form von Hitze zu verwende.

B

Bantu Knot

Ist eine Frisur, bei der nach dem Waschen immer zwei Strähnen eingedreht werden in sogenannte Two-Strand-Twist, anschließend werden die Twist eingewickelt und am Kopf festgemacht. Die Frisur gehört du den Protective Hairstyles und schützt insbesondere Afro Haare vor Frizz und Austrocknung. Nutze beim eindrehen deiner Haare ein Haaröl oder eine Lockencreme speziell für Twist.  

Big chop

Bezeichnet man den Haarschnitt den Curly´s machen, um das beschädigte Haar abzuschneiden und den Übergangsprozess zu beschleunigen.

Bonnet

Ist eine Schlafhaube aus Satin oder Seide, um deine Lockenpracht in der Nacht zu schützten und die Bündelung zu bewahren. Achte beim Kauf auf die richtige Größe. 

Bowl-Methode

Die Bowl-Methode hilft dir dabei, deine Haare intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen. Hierbei handelt es sich um eine Technik, bei der du mithilfe einer Schüssel deine Pflegeprodukte in dein Haar einarbeitest. Gib etwas Wasser in deine Schüssel, verteile dann deinen gewünschten Conditioner oder Leave-In in deinem Haar. Knete (squishe) nun kopfüber deine Haare von deinen Spitzen in Richtung Kopf, fange das ausgetretene Wasser und Pflegeprodukt mit deiner Schüssel auf. Tauche deine Haare in die Schüssel und nimm die aufgefangene Flüssigkeit wieder in deinem Haar auf und wiederhole das Kneten deiner Haare. Knete deine Locken einige Male in dem du den Vorgang mehrmals wiederholst. Wir empfehlen dir ein Mikrofaser Handtuch zum Trocknen deiner Locken zu verwenden. Style deine Haare anschließend beispielsweise mit einem haltgebenden Lockengel oder Lockenmousse. Du kannst die Bowl-Methode auch prima für deinen Refresh anwenden, sie eignet sich besonders für niedrig Poröses Haar.

Build Up 

Bedeutet das sich Produktablagerungen in und auf deinen Haaren angesammelt haben. Build Up kannst du hervorragend mit einem Tiefenreinigungsshampoo entfernen. 

Braid Out

Diese Frisur wird erreicht, indem feuchtes oder nasses Haar in Cornrows oder einzelne Zöpfe geflochten wird. Nach dem Trocknen wird das Haar entwirrt, um ein definiertes lockiges Haar zum Vorschein zu bringen. Nutze zum Schutz deiner Haare beim flechten ein paar Tropfen Haaröl, das verleiht deinen Locken Glanz und Geschmeidigkeit

 

 

 

C

Cast 

Damit bezeichnet man die Gelkruste, die ein Lockengel nach dem Trocknen der Haare hinterlässt. Wenn du den Cast nach dem Trocknen heraus Kneten möchtest, empfehlen wir dir ein paar Tropfen Haaröl zu verwenden, um die Entstehung von Frizz zu verringern.

Clarifying Shampoo

Ist ein Tiefenreinigungsshampoo, das Tenside enthält, um Ablagerungen wie Fett, Rückstände von Pflegeprodukten, Schuppen und Staub, gründlich zu entfernen. 

Conditioner

Ein Conditioner ist eine Haarspülung. Achte bei der Auswahl darauf, das der Conditioner die richtigen Inhaltstoffe hat. Unsere Conditioner sind alle ohne austrocknende Alkohole, wasserunlösliche Silikone, harsche Sulfate, Parabene und Mineralöle. 

Cornrows

Unter Cornrows versteht man eine Frisur, bei der die Haare an der Kopfhaut entlang geflochten werden, wobei immer wieder eine Strähne Haar mit aufgenommen und in den Zopf integriert wird. Achte bei Cornrows darauf das sie nicht zu eng an der Kopfhaut geflochten werden, das kann zu Haarbruch führen. Nutzte zusätzlich zum Schutz eine Lockencreme oder ein Haaröl.

Co-Wash 

Auch Co-Washing gennant , bedeutet das du deine Haare anstelle mit einem herkömmlichen Shampoo, mit einem Conditioner/Spülung wäscht. Ein Co-Wash eignet sich besonders gut bei trockenen Haaren, das es Hilft die Feuchtigkeit im Haar zu bewahren.

Custard

Custard ist ein dickflüssiges Styling Produkt, das anstelle von oder neben Gel oder Mousse verwendet wird.

D

Deep Conditioner / Deep Treatment

Bezeichnet man eine Tiefenpflegebehandlung, um dem Haar Feuchtigkeit und Nährstoffe zurückzugeben. Deep Conditioner sind reichhaltiger als Conditioner und dafür gedacht, länger auf dem Haar zu bleiben. Du solltest einmal wöchentlich einen Deep Conditioner anwenden, bei krausem Haar empfehlen wir zusätzlich eine Wärmehaube zu verwenden.

Detangeling

 Ist die englische Bezeichnung für Entwirren. 

 

E

Entwirren 

Entwirren bedeutet, deine Locken und Afrohaare voneinander zu trennen und Knoten und Verfilzungen zu entfernen. Als Curly solltest du deine Haare nicht im trockenen Zustand entwirren. Nutze zum Entwirren deiner Locken immer eine spezielle Lockenbürste oder einen Breitzackenkamm und einen Conditioner. Der Conditioner vereinfacht das entknoten deiner Haare und pflegt sie gleichzeitig.

F

Finger Coiling

Finger Coiling ist eine Stylingmethode, mit der kleine Locken erzeugt werden, indem einzelne Strähnen um den Finger gewickelt werden. Um Frizz zu vermeiden, empfehlen wir dir vorher ein Leave-In oder eine Lockencreme zu verwenden.

Flat Twists

Eine Technik, bei der das Haar in zwei Strähnen flach zur Kopfhaut gedreht wird, wie bei der Cornrow-Technik. Du kannst die Technik anwenden um deine Locken und Afrohaare zu schützen sogenannte Protective Hairstyles. Schütze, deine Haare zusätzlich mit einem Haaröl, Leave-In oder einer speziellen Lockencreme.

G

Glycerin

Glycerin ist ein feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoff, der die Feuchtigkeit in deinem Haar bindet. In unseren Produkten wir nur natürliches Glycerin verwendet. Nicht alle Haartypen vertragen Glycerin, daher führen wir auch Glycerinfreie Produkte.

Gel

Ist ein Styling Produkt, das dir hilft deine Locken zu halten und zu definieren. Achte bei der Auswahl deines Lockengels auf die Inhaltsstoffe, unsere Gele enthalten weder austrocknende Alkohole noch wasserunlösliche Silikone. 

K

Keratin

Keratin ist ein Protein, das in vielen Haarprodukten verwendet wird. Es ist auch eines der Grundelemente des Haares und somit braucht das Haar Protein, um sich zu regenerieren. Die Anzeichen für proteinempfindliches Haar sind schlaffes, stumpfes Haar, das sich nicht kringeln will. Bei uns findest du sowohl Produkte mit Protein als auch ohne Protein, wir haben für alle Lockentypen die richtige Pflege.

 

L

LOC/LCO-Methode

LOC steht für Liquid-Oil- Creme bzw. LCO für Liquid-Creme-Oil, bei der die entsprechenden Lockenpflegeprodukte in einer bestimmten Reihenfolge in das Haar eingearbeitet werden. Die Methode eignet sich sehr gut für Afrohaare und strapazierte Haare, da bei der Anwendung der LOC/LCO-Methode die Haare sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt werden. Dabei wird mit einem leichten Leave-In Conditioner begonnen, anschließend folgt ein Haaröl und zum Schluss wird eine fette Lockencreme in das Haar eingearbeitet, um die Feuchtigkeit im Haar zu verschließen.

Low-Poo

Ein Low-Poo bezeichnet ein Reinigungsmittel, das keine harschen Sulfate enthält. 

 

P

Pineapple 

Die sogenannte Ananasfrisur wird vor allem Nachts verwendet um die Locken schützen. Hierbei werden die Haare oben auf dem Kopf leicht zusammengebunden. Verwende ein Scrunchie oder einen Haargummi ohne Metall.

 Plopping Methode

Plopping bedeutet, dass du deine Haare nach dem Waschen in einem Mikrofasertuch einwickelst, um es aushärten (nach dem Auftragen eines Gels) oder trocknen zu lassen. Das Haar wird vorsichtig abgesenkt und locker in ein Mikrofaserhandtuch eingewickelt, während man sich von der Taille an beugt. Es wird nach der Reinigung, Pflege und/oder dem Auftragen einer großzügigen Menge an Styling-Gel oder Creme durchgeführt und hilft, überschüssige Feuchtigkeit aus dem Haar zu absorbieren. Es soll die Trocknungszeit verkürzen, Frizz reduzieren und natürliche Locken verstärken.

Pre-Poo

Ein Pre-Poo (kurz für „Pre-Shampoo Treatment“) ist eine Behandlung, bei der Öle, Conditioner und andere Substanzen vor der Haarwäsche auf das Haar aufgetragen werden, um es während der Reinigung besser mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu pflegen. Das Pre-Poo schützt deine Locken vor zu viel Wasser, das deine Haare während dem Waschgang aufschwemmt, so das keine Pflegeprodukte mehr in das Haar eindringen und pflegen können.

 Praying Hands

Praying Hands ist eine Methode zum Stylen, bei der du dein Produkt auf deine Handflächen gibst und mit den Händen durch dein Haar gleitest. Indem du deine Haare mit den Händen umschließt und das Produkt gleichmäßig auf die Locken aufträgst. 

Protective Styling

Eine Frisur, die dazu beiträgt, die Haarspitzen vor Austrocknung und Beschädigung zu schützen, beispielsweise ein Dutt, Zöpfe, Twists, Pferdeschwänze und verschiedene Kopfbedeckungen. Zur zusätzlichen Pflege sollte vorher ein Leave-In Conditioner oder eine spezielle Twisting Creme in das Haar eingearbeitet werden.

Protein 

Bezeichnet man große Moleküle, die aus Aminosäuren aufgebaut sind. Unsere Haare bestehen größtenteils aus Protein, genauer aus Keratin. Gesunde Locken benötigen eine gute Balance zwischen Protein und Feuchtigkeit. Einige Haartypen können empfindlich auf Proteine reagieren, während andere sich nach ihnen sehnen, daher findest du bei uns Produkte mit Protein und proteinfreie Haarpflegeprodukte. 

Pulsing

Auf Deutsch Pulsieren bedeutet, dass du das Produkt durch wiederholtes Knirschen und Quetschen der Haarsträhnen auf das Haar aufgetragen wird.

R

Ranking

Bedeutet, deine Produkte mit den Fingern direkt ins Haar zu kämmen. Somit entwirrst du deine Haare und versorgst sie gleichzeitig mit pflegenden Inhaltsstoffen.

Refresh

Eine Refresh ist eine Routine, die du am Tag oder an den Tagen nach dem Waschtag durchführst. Am nächsten Tag sind die Locken immer ein wenig platt und eine Auffrischung hilft, sie zu erneuern. Es gibt viele Möglichkeiten, einen Refresh durchzuführen. Manche bevorzugen es, ihr Haar leicht anzufeuchten beispielweise mit einem Haarspray und/oder etwas mehr Conditioner hinzuzufügen, während andere lieber nur Gel verwenden. Wenn eine Nassauffrischung deine Haar kraus macht, versuche es mit einer Trockenauffrischung.

 

S

Shrinkage

Zu deutsch Schrumpfung, ein Begriff, der die Verringerung der sichtbaren Länge von Haaren beschreibt. Es ist ein Prozess, der auftritt, wenn nasses Haar trocknet und sich in sein natürliches Texturmuster zurückrollt.

Scrunch out the crunch – SOTC

Bedeutet, dass du dir den Gelcast aus den Haaren knetest. Verwende hierfür am besten deine Hände oder ein Mikrofaserhandtuch. Um Feuchtigkeit im Haar zu Versiegeln, kannst du zum auskneten ein paar Tropfen Haaröl in deine Hände geben. 

Squish to condish

Squish to condish ist eine Technik, bei der du kontinuierlich Wasser und Conditioner in dein Haar quetscht, um es besser mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die Squish-Technik fördert die Bildung großer Lockenbündelung und mindert die Entstehung von Frizz.

 

T

Twist Out

Eine Frisur, bei der das Haar im nassen oder feuchten Zustand zunächst in zwei Stränge eingedreht wird. Nachdem das Haar vollständig getrocknet ist, werden die Zwirne vorsichtig gelöst und gestylt.

 

Treatment

Bedeutet auf deutsch Behandlung, du kannst deine Haare mit verschiedenen Pflegeprodukten behandeln beispielsweise mit Tiefenkuren, Proteinmasken, feuchtigkeitsspendenden Masken, Saure Rinse oder Reiswasserspülungen. Wir empfehlen dir mind. einmal wöchentlich deine Haare mit einem Treatment deiner Wahl zu pflegen, es wird deinen Locken gut tun.

V

Volumen

Volumen bezieht sich darauf, wie groß deine Locken sind. Die meisten Curlies mögen gerade im Scheitelbereich viel Volumen, da es ihre Locken anhebt. Nutze zum Anheben deiner Haare entweder deine Finger oder einen Afropick. Wenn du Volumen anstrebst, verwende nicht zu viele schwere Produkte, da deine Locken sonst schlaff werden. Versuche, eine leichte Lockencreme oder noch besser ein Mousse verwenden, Gel solltest dann du nur sparsam anwenden.

W

Wash‘n‘ Go

Ein Begriff, der sich auf ein relativ schnelles und einfaches Styling bezieht, bei dem eine definierte fertige Frisur ohne Verdrehen, Flechten, Verknoten, Strähnen usw. erreicht wird. Das Haar wird zunächst gereinigt und gepflegt. Anschließend werden die Locken mit Gel oder einer Stylingcreme definiert und an der Luft oder mit einem Diffusor Aufsatz auf einem auf niedrige Temperatur eingestellten Fön getrocknet.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop